Einfacher Auberginensalat für zwischendurch

 

 

Ich möchte an dieser Stelle gerne ein sehr einfaches Rezept teilen, auf das ich gestoßen bin und kürzlich ausprobiert habe. Voraussetzung ist, dass Sie Auberginen mögen. Das tolle an dem Rezept ist, dass es einerseits klasse aussieht und zudem noch lecker ist und sehr einfach in der Zubereitung.

Benötigte Zutaten:

Alles was man braucht, sind zwei große Auberginen, 2 Esslöffel Öl, eine Prise Salz und eine halbe gehackte Zwiebel. Als Utensilien wird lediglich ein ordentliches Schneidbrett, eine Pfanne und eine Schüssel benötigt, das war’s schon.

Zubereitung:

Die Zubereitung – das ist das tolle an dem Rezept – ist super einfach. Die Aubergine wird lediglich kurz in der Pfanne ohne Öl angeröstet. Dies sollte rundum geschehen, also hier darauf achten, dass häufig gewendet wird. Es hilft hier, ein möglichst gerades Exemplar zu kaufen. Die äußere Schale kann ruhig etwas verbrennen, denn sie wird ohnehin entfernt. Allerdings sollte man darauf achten, dass die Schale nicht durchweicht, denn die Aubergine gart innen komplett durch. Idealerweise ist die Außenschale relativ hart und fest, während die Aubergine innen komplett weichgekocht ist.

Dann wird die Aubergine auf einem Holzbrett am Ende eingeschnitten, ausrinnen gelassen und dann abgekühlt. Dadurch verliert sie ihren bitteren Geschmack. Dann können Stengel entfernt und Haut abgezogen werden. Die „nackte” Aubergine wird dann klein gehackt, sodass eine Art Mus entsteht. Alle Fasern sollten entfernt werden. Dann wird das gehackte Gemüse mit etwas Öl und einer halben kleingehackten Zwiebel verrührt und mit Salz abgeschmeckt. Das war’s schon. Einfacher geht es kaum und es schmeckt einfach hervorragend.

Insbesondere als Mitbringsel für eine Party oder als Beilage ist das einfache Gericht sehr zu empfehlen. Viel Spaß beim Nachmachen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *